Go to Top

Unternehmenskultur

Unternehmenskultur ist das Spiegelbild dessen, wie Strukturen, Geschäftsprozesse, Standards und Regeln gelebt werden. Je nachdem, wie die inneren Voraussetzungen vermittelt und verstanden werden, entwickelt sich ein Wertesystem der Organisation, das sich in der Verbindlichkeit der Führung, in Qualität von teaminternen und teamübergreifenden Absprachen, aber auch in Auswahlkriterien für interne und externe Auswahl- und Qualifizierungsmaßnahmen, in Bewertung von Leistung und in der Motivation ausdrückt. In der Unternehmenskultur haben sich Regeln und Erfahrungen der Belegschaft niedergeschlagen, die  – bis dahin – ein erfolgreiches Arbeiten garantiert haben. Allein die Ankündigung erforderlicher Kulturveränderungen erzeugt enorme Unsicherheit. Unternehmenskultur ist wie Wetter – sie ist immer da. Eine „Un-Kultur“ kann es in diesem Sinne nicht geben. Wem die gewachsene Unternehmenskultur nicht passt, wer sich nicht anpasst, der wird früher oder später gehen (müssen).

Kulturveränderung ist so schwierig, weil sie Menschen die gewohnte Beziehungssicherheit und strukturgebende Rituale wegnimmt. Diejenigen, die sich wohlfühlen, haben eine Menge zu verlieren und leisten erbittert Widerstand. Den Menschen in notwendige Veränderungen mitzunehmnen, erfordert Zeit, konsequentes Handeln, Kompetenzen in der Organisations- und Personalentwicklung und Lust auf Menschen – selbst dann, wenn aus Angst und Unsicherheit „quer geschossen“ wird.

Unternehmenskulturen mitels einzelner Aktionen verändern zu wollen, funktioniert nicht. Dazu zählen z.B. Aufsteller mit neuen Werten, die vom Vorstand vorgegeben wurden oder das Leitbild auf Scheckkartengröße, für die Hemdtasche, das jede(r) mit der Gehaltsabrechnung zugestellt bekommt. Nur, dass nicht jede Führungskraft mit einer Hemdtasche ausgestattet ist …

Nachhaltige Kulturveränderung wird erreicht, indem sowohl kognitive Arbeit wie kreative Aktionen in einen gesamten Prozess der Veränderung eingebettet werden. Menschen setzen sich in Bewegung, wenn sie Authentizität, Kontinuität und Nachhaltigkeit spüren.

Wir begleiten Individuen und Gruppen durch den schwierigen Prozess des Wertewandels im Unternehmen mit:

  • Führungskräfteentwicklung „on the job“, im Coaching individuell wie auch als Führungsteam, speziell die Gruppen-, Team- und Projektleiter virtueller Teams
  • „Führen ohne Worte“ – Erleben des eigenen Führungsverhaltens unter Wasser
  • Management-Diagnostik
  • Interkultureller „Übersetzungsarbeit“ in Linien- und Projektteams, auch teamübergreifend und in virtuellen Teams
  • Mediation – wenn die üblichen „Bordmittel“ im Konfliktfall nicht mehr helfen

 

Unsere Leidenschaft ist es, den Weg für weitere Entwicklung zu ebnen.